Online-Fortbildung: Film verstehen
Geschichte: Holocaust - Eine didaktische DVD

Das didaktische Konzept der DVD „Film verstehen | Geschichte: Holocaust“ verbindet die Wissensvermittlung des Themenbereichs und der Geschichte des Holocaust mit dessen Darstellung im Film und dem Erwerb von Filmkompetenz. Es werden beispielhaft Filmausschnitte bekannter Produktionen wie Auf Wiedersehen Kinder, Der Pianist, Klassiker wie Rosen für den Staatsanwalt oder aktuelle Produktionen wie Im Labyrinth des Schweigens genutzt, um die Darstellung des Holocaust im Film zu verdeutlichen. Anhand von acht Unterthemen wie „Flucht", „Judenstern", „Ghetto", „Widerstand" oder „Phrasen, Sprüche und Verschwiegenes" wird der Holocaust von der Machtergreifung bis zu seinen Nachwirkungen in der Nachkriegszeit nachvollzogen. Neben analytischen werden auch filmpraktische Methoden, wie dem inhaltlichen Entwurf von Szenen oder auch deren gestalterischer Umsetzung angewandt. Die DVD eignet sich so dazu, das schwierige Thema „Holocaust" mittels Filmbildung aufzugreifen und anhand der Filmbeispiele in vielen sachlichen und emotionalen Schattierungen zu erfassen.

 

In der Fortbildung wird die DVD vorgestellt – mit einer Einführung für mögliche Einsatzformen in Sek I und II.

 

Datum: Donnerstag, 5. Oktober 2017

 

Uhrzeit: 18.00 bis 20.00 Uhr

 

Ort: Online-Fortbildung

 

Referent: Uli Tondorf (Medienpädagoge)

 

IQSH-Nr.: DEU1530

Zurück