Die Melodie des Meeres

Animationsfilm

 

Regie: Tomm Moore, Irland, Dänemark, Belgien, Luxemburg, Frankreich 2014, 93 min.

 

Empfohlen ab Klasse 2


Ben lebt mit seinem Vater und seiner Schwester Saoirse auf einer Leuchtturminsel vor der irischen Küste. Es könnte ein schöner Ort sein, aber ein Schatten liegt über der Familie: Bens Mutter ist seit der Geburt der Schwester verschwunden. Und auch mit Saoirse scheint etwas nicht zu stimmen – nachts schleicht sie sich aus dem Haus und schwimmt mit den Robben im Meer.

Saoirse ist eine Selkie, halb Mensch und halb Fabelwesen, und sie hat die Fähigkeit, durch ihren Gesang ein ganzes Heer versteinerte Feenwesen wieder zum Leben zu erwecken. Aber um das zu schaffen, muss ihr Bruder Ben ihr helfen. Er muss seine Wut auf Saoirse überwinden, die er für das Verschwinden der Mutter verantwortlich macht.

So kann er zum Helden werden in Tomm Moores zauberhaft animiertem Film, der das Meer von seiner magischen Seite zeigt und zugleich viel über das Menschsein erzählt.


Themen

Meeresmythen und Fabelwesen des Meeres, Kindheit, Familie, Trauer und Verlust, Mythologie, Magie, Märchen, Natur, Musik, Identität, Fremde Kulturen

 

Unterrichtsfächer

Deutsch, Kunst, Musik, Religion, Englisch, Lebenskunde

 

Links

- Pädagogisches Begleitmaterial zum Film finden Sie hier... zum Download als pdf.

- Informationen zum Durchklicken finden Sie auf den Seiten zum Film von VisionKino...

- Die Vorführungen sind Veranstaltungen im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane. Weitere Informationen zum Projekt hier ...

 

 

Termine werden bald an dieser Stelle bekanntgegeben

Zurück