ThuleTuvalu

Dokumentarfilm

 

Regie: Matthias von Gunten, Schweiz, Grönland, Tuvalu 2014, 96 min.

 

Empfohlen ab Klasse 9

 


Zwei Orte, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben: Thule (grönländisch Qaanaaq) und die pazifische Inselgruppe Tuvalu. Beide Schauplätze dieses Dokumentarfilms liegen 20.000 Kilometer voneinander entfernt und das Leben unterscheidet sich allein wegen der gegensätzlichen klimatischen Bedingungen ganz erheblich.

Filmemacher Matthias von Gunten begleitet die Menschen in ihrem Alltag – und dieser Alltag ist eng verbunden mit der Natur, auf die viele Generationen lang Verlass war. Durch die unübersehbaren Veränderungen in der Umwelt hat sich das geändert. Der Klimawandel stellt die Bewohner/innen in Thule und Tuvalu vor ähnliche Probleme. Was geht in ihnen vor, wenn ihre Lebensweise und ihre Traditionen in Frage gestellt werden? Welche Auswege und Perspektiven suchen sie? Ein sensibles Filmporträt vor der Kulisse beeindruckender Naturräume.

 


Themen

Mensch und Natur, Ethnologie, traditionelle Lebensformen, Jagd und Fischfang, Klimawandel, Folgen des Klimawandels, Klimaflucht

 


Unterrichtsfächer

Geografie, Politik, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Ethik, Religion, Philosophie, Deutsch

 

 

Links

- Pädagogisches Begleitmaterial zum Film finden Sie hier... zum Download als pdf.

- Informationen zum Durchklicken finden Sie auf den Seiten zum Film von VisionKino...

- Die Vorführungen sind Veranstaltungen im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane. Weitere Informationen zum Projekt hier ...

 

 

Logo Wissenschaftsjahr

 


Termine werden bald an dieser Stelle bekanntgegeben

Zurück