Zwischen Himmel und Eis

Dokumentarfilm

 

Regie: Luc Jacquet, Frankreich 2015, 89 min.

 

Empfohlen ab Klasse 9

 


Einer der profiliertesten französischen Naturforscher blickt zurück auf die wichtigsten Stationen seines Lebens. Der Glaziologe Claude Lorius hat seit den 1950er Jahren das antarktische Eis untersucht. Er hat Methoden entwickelt, um in einer lebensfeindlichen Welt immer tiefer in den Eispanzer zu bohren und damit immer weiter zurück in die Klimageschichte der Erde zu blicken.

Wichtige Hinweise auf den von Menschen verursachten Klimawandel konnten so erbracht werden. Aber Claude Lorius will mehr, als nur die naturwissenschaftlichen Zusammenhänge zu klären – er findet in der Antarktis eine Landschaft von großer Schönheit, eine Landschaft, die ihn die Zerbrechlichkeit des einzelnen Menschen spüren lässt – und die Zerstörungskraft der modernen Zivilisation.

ZWISCHEN HIMMEL UND EIS ist eine ästhetisch ansprechende Verbindung aus Filmbiografie, Natur- und Wissenschaftsfilm.

 


Themen

Eisforschung, Antarktis, Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaft und Gesellschaft, Mensch und Natur, Klimawandel, Folgen des Klimawandels

 


Unterrichtsfächer

Geografie, Politik, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Ethik, Religion, Philosophie, Deutsch, Physik, Chemie

 

 

Links

- Pädagogisches Begleitmaterial zum Film finden Sie hier... zum Download als pdf.

- Informationen zum Durchklicken finden Sie auf den Seiten zum Film von VisionKino...

- Die Vorführungen sind Veranstaltungen im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane. Weitere Informationen zum Projekt hier ...

 

Logo Wissenschaftsjahr


Termine werden bald an dieser Stelle bekanntgegeben

 

Zurück