Kinos und Programme

UCI Kinowelt Flensburg

UCI Kinowelt Flensburg

Süderhofenden 14
24937 Flensburg

Infos zum Kino vor Ort: • WICHTIG: Ticketabholung nur in der Vorwoche (16.11.-20.11.) möglich, nicht am Veranstaltungstag selber! Bitte wenden Sie sich an das Kino. Karten, die wegen Krankheit am Veranstaltungstag nicht benötigt werden, werden dann vor Ort erstattet. • bitte seien Sie 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn vor Ort • Süßwarenverkauf geöffnet • EC-Zahlung erwünscht • Anmeldeschluss: 13.11.2020

Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau
Vorschule bis 3. Klasse

Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau

Vor der ersten Kita-Reise fällt es der kleinen Conni Klawitter schwer, ihren Kater Mau für drei Tage zu verlassen. Der pfiffige Vierbeiner fühlt ähnlich und schleicht sich unbemerkt in den Reisebus, mit dem Conni und die anderen Kinder eine ländlich gelegene Jugendherberge ansteuern. Hinter den nächtlichen Geräuschen des umherschleichenden Katers vermuten die Kinder zunächst ein Gespenst. Als Conni entdeckt, dass Mau ihr gefolgt ist, brechen sich allerdings andere Sorgen Bahn. Weil die Herbergsbetreiberin Frau Weingärtner allergisch auf Tierhaare reagiert, sind Haustiere in der Unterkunft verboten – Conni müsste sogar abreisen, wenn der blinde Passagier entdeckt wird. Als dann regelmäßig Dinge aus der Herberge verschwinden und Mau nächtliches Chaos anrichtet, gerät der Waschbär Oskar in Verdacht. Der Spielgefährte von Frau Weingärtners Sohn Lukas soll deshalb sogar an einen Streichelzoo vermittelt werden. Um das abzuwenden, muss Conni die Wahrheit sagen, auch wenn sie dadurch in Erklärungsnot gerät.

Land: Deutschland 2020 | 76 min
Regie: Ansgar Niebuhr
Altersempfehlung: 5 Jahre (FSK 0)
Klassenempfehlung: Vorschule bis 3. Klasse
Themen: Kindheit/Kinder, Mädchen, Freundschaft, Tiere, Werte, Abenteuer, Selbstwirksamkeit
Fach: vorfachlicher Unterricht, Deutsch, Sachkunde, Kunst, Religion, Lebenskunde

Termine Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau

Latte Igel und der magische Wasserstein
1. bis 5. Klasse

Latte Igel und der magische Wasserstein

Im Streit verschütten das Igelmädchen Latte und der Eichhörnchenjunge Tjum einen Teil des Wasservorrats der im Wald lebenden Tiergemeinschaft. Das ist umso dramatischer, weil der nahe gelegene Bachlauf derzeit trocken liegt und das Wasser somit knapp ist. In der Krisenstimmung fliegt der Rabe Korp heran und berichtet, dass die Quelle versiegt ist, weil der Bärenkönig Bantur den magischen Wasserstein gestohlen hat. Zwar stempeln die Tiere die Erzählung des Raben als Märchen ab, doch die Igelin Latte bricht trotzdem auf, um den Stein aus der Bären-Palasthöhle zurückzuholen: Immerhin sieht die Außenseiterin Latte eine Gelegenheit, dadurch endlich akzeptiert zu werden. Der hasenfüßige Tjum folgt ihr, um sie zur Umkehr zu bewegen, was allerdings misslingt. So unternehmen die ungleichen Tiere eine Abenteuerreise, die sie näher zusammenbringt und die Wassermisere löst.

Land: Deutschland, Frankreich, Belgien 2019 | 82 min
Regie: Nina Wels, Regina Welker
Altersempfehlung: 6 Jahre (FSK 0)
Klassenempfehlung: 1. bis 5. Klasse
Themen: Freundschaft, Abenteuer, Gemeinschaft, Außenseiter, Tiere, Märchen, Ökologie, Umwelt, Heldentum, Wünsche
Fach: vorfachlicher Unterricht, Deutsch, Sachkunde, Religion, Ethik/Lebenskunde

Termine Latte Igel und der magische Wasserstein

Mein Lotta-Leben - Alles Bingo mit Flamingo!
3.-6. Klasse

Mein Lotta-Leben - Alles Bingo mit Flamingo!

Die elfjährige Lotta Petermann hat gerade etwas Kummer: Mama Sabine bestellt ständig online unnötiges Zeug im Sonderangebot und stürzt sich in die neue Arbeit im Meditationsstudio von Heiner Krishna, während Papa Rainer, ein grummeliger Lehrer, kaum Zeit für sie hat. Und ihre beiden "Blöd-Brüder" ärgern sie oft. Unterstützung findet Lotta in ihrer besten Freundin Cheyenne. Mit ihr und dem Mitschüler Paul hat Lotta die Bande "Die wilden Kaninchen" gegründet. Sie bilden das Gegenstück zu den "(G)Lämmer-Girls um die arrogante Berenike. Die Rivalitäten eskalieren, als Berenike alle Mitschüler*innen außer Lotta und Cheyenne zu ihrer Party einlädt. Die beiden sind sauer und versuchen alles Mögliche, um doch eine Einladung zu bekommen. Als sie zufällig den berühmten Sänger Marlon kennenlernen und dazu bringen wollen, die Party zu besuchen, bricht ein großer Streit zwischen Lotta und Cheyenne aus.

Land: Deutschland 2019 | 94 min
Regie: Neele Leana Vollmar
Altersempfehlung: 8 Jahre (FSK 0)
Klassenempfehlung: 3.-6. Klasse
Themen: Freundschaft, Kindheit/Kinder, Mädchen, Familie, Humor, Musik, Identität, Solidarität, Ausgrenzung, Gemeinschaft, Kunst, Abenteuer, Gruppen, Außenseiter, Konflikt, Mut, Idole
Fach: Deutsch, Sachkunde, Kunst, Musik, Lebenskunde/Ethik, Religion

Termine Mein Lotta-Leben - Alles Bingo mit Flamingo!

A Toy Story 4 - Alles hört auf kein Kommando
3.-7. Klasse

A Toy Story 4 - Alles hört auf kein Kommando

Seitdem Vorbesitzer Andy das College besucht, leben die Cowboy-Puppe Woody, die Astronautenfigur Buzz Lightyear und ihre Spielzeugfreunde bei der kleinen Bonnie. Einem Mädchen, das nun dem Abenteuer „Vorschule“ entgegenblickt. Obwohl der einstige Anführer Woody inzwischen in der Kinderzimmerhierarchie zurückgefallen ist, will er Bonnie moralisch unterstützen und begleitet sie heimlich an ihrem ersten Eingewöhnungstag. Dort bastelt sie aus weggeworfenen Materialien und einer löffelartigen Plastikgabel ein neues Lieblingsspielzeug, das sie auf den Namen Forky tauft. Dummerweise hält sich der kleine Kerl aber auch weiterhin für Abfall und stürzt sich daher in jeden Mülleimer, der ihm unter die Nase kommt. Als Forky während eines Familienausflugs sogar aus dem Autofenster springt, macht sich der um Bonnies Wohlergehen besorgte Woody sofort auf die Suche nach dem Ausreißer.

Land: USA 2019 | 100 min
Regie: Josh Cooley
Altersempfehlung: 8 Jahre (FSK 0)
Klassenempfehlung: 3.-7. Klasse
Themen: Freundschaft, Abenteuer, Verantwortung, Kindheit/Kinder, Recycling, Filmgeschichte
Fach: Deutsch, Englisch, Kunst, Medienkunde, Ethik/Lebenskunde, Religion

Termine A Toy Story 4 - Alles hört auf kein Kommando

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
5. bis 8. Klasse

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Der Abschied von Berlin fällt Anna schwer. Welches Kuscheltier soll sie mitnehmen? Warum darf ihre geliebte Haushälterin Heimpi nicht mit in die Schweiz? Und wie lange wird Annas Familie wegbleiben müssen? Dass die jüdische Familie nicht länger bleiben kann, ist hingegen klar. Seitdem Adolf Hitler vor ein paar Tagen zum Reichskanzler ernannt wurde und den Nationalsozialisten die Macht in Deutschland übertragen wurde, hat sich die politische Lage zugespitzt. Als bekannter Kritiker der Nationalsozialisten ist Annas Vater besonders in Gefahr. So sucht die Familie erst einmal Zuflucht in einem kleinen Dorf in der Schweiz. Aber die Hoffnung auf bessere Zeiten wird bald zerschlagen. Kaum hat sich Anna eingelebt, wird sie ein weiteres Mal mit ihrer Familie umziehen müssen.

Land: Deutschland 2019 | 119 min
Regie: Caroline Link
Altersempfehlung: 10 Jahre (FSK 0)
Klassenempfehlung: 5. bis 8. Klasse
Themen: Flucht, Zuhause, Familie, Nationalsozialismus, Antisemitismus, Diskriminierung, Hoffnung, Zuversicht
Fach: Deutsch, Ethik/Lebenskunde, Religion, Geschichte, Kunst

Termine Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Into the Beat - Dein Herz tanzt
ab 6. Klasse

Into the Beat - Dein Herz tanzt

Die hochbegabte Balletttänzerin Katya aus Hamburg trainiert hart für ein Vortanzen, bei dem ein Stipendium an der New York Ballet Academy ausgelobt ist. Unterstützt wird sie von ihrem alleinerziehenden Vater Victor Orlow, der selbst ein berühmter Ballettstar ist. Als er sich auf der Bühne bei einem Unfall verletzt, muss sie sich etwas mehr um ihren kleinen Bruder Paul kümmern. In einem Club trifft sie auf Streetdancer und ist fasziniert von diesem leidenschaftlichen und individuellen Tanzstil, den sie bisher nicht kannte. Zudem verliebt sie sich in den talentierten Tänzer Marlon, der sie einlädt, mit ihm an einem Vortanzen der berühmten Streetdance-Crew Sonic Tigers teilzunehmen. Katya muss sich entscheiden zwischen Ballett und Streetdance, familiären Pflichten und erster Liebe.

Land: Deutschland 2020 | 98 min
Regie: Stefan Westerwelle
Altersempfehlung: 11 Jahre (FSK 0)
Klassenempfehlung: ab 6. Klasse
Themen: Musik, Tanz , Erwachsenwerden, Liebe, Außenseiter, Eltern-Kind-Konflikt, Jugend/Jugendliche, Freundschaft, Träume, Popkultur, Idole
Fach: Musik, Deutsch, Sport, Ethik, Kunst, Sozialkunde

Termine Into the Beat - Dein Herz tanzt

Das geheime Leben der Bäume
ab 7. Klasse

Das geheime Leben der Bäume

Nach seiner medialen Präsenz zu urteilen, ist Peter Wohlleben der bekannteste Förster Deutschlands. Sein Sachbuch "Das geheime Leben der Bäume" von 2015 stand zwei Jahre lang auf den Bestsellerlisten. Der gleichnamige Dokumentarfilm greift zentrale Thesen des Buches auf und begleitet seinen Autor rund um die Welt – sei es auf eine Waldführung in der heimischen Eifel, auf diverse Lesungen und Fernsehauftritte oder auf eine Reise zum wohl ältesten Baum der Welt nach Schweden. Wohlleben prangert einerseits gängige Praktiken der Waldwirtschaft wie die Pflanzung von Nadelbaum-Monokulturen und den Einsatz schwerer Holz-Erntemaschinen an. Andererseits will er für das Ökosystem Wald begeistern, indem er zahlreiche vermenschlichende Metaphern benutzt, zum Beispiel von Baumfamilien spricht und Pflanzen als fühlende Wesen sieht. Mittlerweile aus dem aktiven Forstdienst ausgeschieden, setzt sich der Autor politisch für den Umbau der deutschen Waldbestände in naturnahen Buchenmischwald ein.

Land: Deutschland 2019 | 101 min
Regie: Jörg Adolph, Naturaufnahmen: Jan Haft
Altersempfehlung: 12 Jahre (FSK 0)
Klassenempfehlung: ab 7. Klasse
Themen: Ökosystem Wald, Ökologie, biologische Vielfalt, Lebensräume, Forstwirtschaft (und Konsum), Klimawandel, Umwelt
Fach: Biologie, Erdkunde, Sozialkunde, Deutsch

Termine Das geheime Leben der Bäume

Booksmart
ab 9. Klasse

Booksmart

Am letzten Schultag vor ihrem Highschool-Abschluss in Los Angeles freuen sich die „Streberinnen“ Molly und Amy auf die Uni: Die ehrgeizige Molly geht zur Yale University und will die jüngste Richterin am Supreme Court werden, die schüchterne Amy will eine Zeitlang als Freiwillige in Botswana helfen, ehe sie zur Columbia University wechselt. Doch dann stellt Molly fest, dass einige vergnügungsfreudige Mitschüler*innen ebenfalls auf dem Weg zu Elite-Universitäten sind oder einen Spitzenjob bei Google antreten werden. Also hätten auch sie zugleich viel feiern und lernen können. So beschließen die Freundinnen, so viel Spaß wie möglich in der letzten Highschool-Nacht nachzuholen. Weil sie sich aber von den anderen abgeschottet hatten, wissen sie nicht, wo die coolste der vielen Partys an diesem Abend stattfindet. Dort hofft Molly, ihren Schwarm Nick zu treffen, und Amy möchte der von ihr angehimmelten Skaterin Ryan näher kommen. Eine wilde Odyssee beginnt.

Land: USA 2019 | 102 min
Regie: Olivia Wilde
Altersempfehlung: 14 Jahre (FSK 12)
Klassenempfehlung: ab 9. Klasse
Themen: Freundschaft, Jugend, Bildung, Schule, Studien- und Berufswahl, Solidarität, Homosexualität, Außenseiter, Liebe, Individuum und Gesellschaft, Emanzipation, Feminismus, Identität
Fach: Deutsch, Englisch, Sozialkunde, Psychologie, Politik, Ethik, fächerübergreifend Berufsorientierung

Termine Booksmart

The Hate U Give
ab 9. Klasse

The Hate U Give

Im Grunde hat Starr zwei Identitäten: Aus einem schwarzen Problemviertel stammend, gehört sie an der vorwiegend von Weißen besuchten Schule Williamson Prep zur Minderheit. Wie ein Chamäleon hat sie gelernt, weder auf der einen noch der anderen Seite groß aufzufallen. Es reicht, dass ihre Schulkameradinnen sie um ihren weißen Freund Chris beneiden. Diese fragile Position wird erschüttert, als sie erlebt, wie ihr alter Freund Khalil bei einer Polizeikontrolle erschossen wird. Auf der Schule soll am besten niemand davon erfahren, doch selbst ihr schwarzes Umfeld sähe ihre Zeugenaussage nicht gern. Zu vieles im „Ghetto“, das von einer kriminellen Gang beherrscht wird, gehört angeblich nicht in die Öffentlichkeit. Nur ihr Vater, der sich nach einer Haftstrafe eine neue Existenz als Ladenbesitzer aufgebaut hat, bestärkt seine Tochter, sich von niemandem etwas vorschreiben zu lassen.

Land: USA 2018 | 133 min
Regie: George Tillman Jr.
Altersempfehlung: 14 Jahre (FSK 12)
Klassenempfehlung: ab 9. Klasse
Themen: USA, Rassismus, Identität, Bürgerrechte, Literaturverfilmung, Jugend, Coming-of Age, Kriminalität, Gewalt
Fach: Englisch, Deutsch, Politik, Sozialkunde, Ethik

Termine The Hate U Give

The Hate U Give (OV)
ab 9. Klasse

The Hate U Give (OV)

Im Grunde hat Starr zwei Identitäten: Aus einem schwarzen Problemviertel stammend, gehört sie an der vorwiegend von Weißen besuchten Schule Williamson Prep zur Minderheit. Wie ein Chamäleon hat sie gelernt, weder auf der einen noch der anderen Seite groß aufzufallen. Es reicht, dass ihre Schulkameradinnen sie um ihren weißen Freund Chris beneiden. Diese fragile Position wird erschüttert, als sie erlebt, wie ihr alter Freund Khalil bei einer Polizeikontrolle erschossen wird. Auf der Schule soll am besten niemand davon erfahren, doch selbst ihr schwarzes Umfeld sähe ihre Zeugenaussage nicht gern. Zu vieles im „Ghetto“, das von einer kriminellen Gang beherrscht wird, gehört angeblich nicht in die Öffentlichkeit. Nur ihr Vater, der sich nach einer Haftstrafe eine neue Existenz als Ladenbesitzer aufgebaut hat, bestärkt seine Tochter, sich von niemandem etwas vorschreiben zu lassen.

Land: USA 2018 | 133 min
Regie: George Tillman Jr.
Altersempfehlung: 14 Jahre (FSK 12)
Klassenempfehlung: ab 9. Klasse
Themen: USA, Rassismus, Identität, Bürgerrechte, Literaturverfilmung, Jugend, Coming-of Age, Kriminalität, Gewalt
Fach: Englisch, Deutsch, Politik, Sozialkunde, Ethik

Termine The Hate U Give (OV)

Systemsprenger
ab 11. Klasse

Systemsprenger

Nach einem Streit steht die neunjährige Benni schreiend im Hof ihres Kinderheims und schleudert wutentbrannt Bobbycars. „Ich will nach Hause zu Mama!“, brüllt sie den Erzieher*innen entgegen. SYSTEMSPRENGER erzählt von der (selbst-) zerstörerischen Wut eines durch frühkindliche Gewalt traumatisierten Kindes im Ausnahmezustand. Wenn Benni zuschlägt, verliert sie jede Kontrolle über sich und bringt ihre Erzieher*innen an ihre Grenzen: Das System der Hilfen, in dem sie agieren, funktioniert im Fall eines Kindes wie Benni nicht.

Land: Deutschland 2019 | 125 min
Regie: Nora Fingscheidt
Altersempfehlung: 16 Jahre (FSK 12)
Klassenempfehlung: ab 11. Klasse
Themen: Professionelle Haltung, Erziehungs-partnerschaft mit Eltern, Hilfen zur Erziehung, herausforderndes Verhalten bei Kindern und Jugendlichen, Bindungstheorie
Fach: Ethik, Pädagogik, Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften

Termine Systemsprenger